­

Couchsurfing in Ulan Bator

By |August 9th, 2013|

Ein Amerikaner hat im Zug zu mir gesagt: "Bleib nicht zu lange in UB." Das hatte ich auch nicht vor. Aber nun bin ich schon seit anderthalb Wochen in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei. Warum? - Die Umstände eben. Nun sitze ich hier in Sun's Nomads Guesthouse (10 US Dollar pro Nacht mit Frühstück) direkt an der [...]

Frieren und Schwitzen am Baikalsee

By |August 7th, 2013|

  „Du willst ganz alleine reisen? Du bist aber mutig. – Das haben sie zu Hause gesagt“, erzählt Johanna. Ruoyin und ich lachen, „genauso war’s bei uns auch“. Wir Mädels haben uns im Bus nach Olchon getroffen. Das ist die Insel im Baikalsee – ein heißer Tipp von Sasha, meinem "Couchsurfing-Host" aus Irkutsk. [...]

Couchsurfing in Irkutsk

By |Juli 27th, 2013|

„Das ist mir scheißegal!“ ruft Sasha und zieht dabei die Augenbrauen in die Stirn. Wir lachen. „Das hört sich schon ziemlich deutsch an“, lobe ich. Sasha ist mein "Couchsurfing-Host" in Irkutsk. Er wohnt in einer großen zwei Zimmer Wohnung mitten in der Stadt. Er ist Programmierer und spricht ausgezeichnet Englisch – eine willkommene Abwechslung zu meinen bisherigen [...]

Im Zug von Moskau nach Irkutsk

By |Juli 27th, 2013|

Unsere Zug-Stewardess hält mir zwei Tüten unter die Nase, einmal schwarzen Instantkaffee, einmal Kaffee mit Milchpulver und Zucker. „Mit Milch, aber ohne Zucker“, sage ich auf Englisch. Sie sieht mich nur fragend an. Das scheint hier nicht oft bestellt zu werden. Sie ergreift die Initiative und geht den Gang hinunter zu einer Kabine, in [...]

Moskau

By |Juli 23rd, 2013|

Die Fahrerin wiederholt ihren Satz auf Russisch zum fünften Mal. Ich wiederhole meinen auf Englisch zum fünften Mal: „Wie viel kostet es zum Jaroslawski-Bahnhof?“ Wir verstehen uns nicht. Am Tonfall merke ich, dass sie wütend wird. Sie öffnet die Tür und deutet mit dem Finger nach draußen. So werde ich also in Moskau aus der Tram [...]