­

Weihnachten mit Adler

By |Dezember 26th, 2013|

Die Adlermänner der Salburun Föderation haben mich zu einem Jagdausflug eingeladen - eine der besten und kältesten Weihnachten, die ich je hatte.  Ich durfte bei der Familie eines Jägers in den Bergen übernachten. Das Dorf liegt etwa 30 Kilometer entfernt vom Ort Bakonbayeva, am Südufer des Issyk-Kul. Obwohl die Kirgisen Moslems sind, gibt es einen [...]

Ausflug zur „Container-Stadt“

By |Dezember 21st, 2013|

Der Dordoi-Basar in Bishkek ist einer der größten Märkte Asiens. Er besteht hauptsächlich aus übereinander gestapelten Containern: Im Unteren ist das Geschäft, im Oberen der Lagerraum.     Am Wochenende ist hier die Hölle los. Deshalb sind wir schon früh morgens um sieben hingefahren - und standen vor verschlossener (Container-)Tür. Zum Glück war [...]

Skifahren auf Russisch

By |Dezember 9th, 2013|

Von wegen ledergepolsterter Achter-Sessellift mit Sitzheizung und Sturmhaube. Hier im Kashka Suu gibt es einen einzigen Zweier-Holzklappstuhl-Lift, bei dem man zur Not noch eine kleine Kette vorhängen kann. Bügel zum Abstellen der Füße sucht man vergebens. "Schnall dich doch an", sagt Kathrin, die in Bishkek für eine humanitäre Hilfsorganisation arbeitet. Ich halte meinen Rucksack umklammert [...]

Schneewandern im Ala Archa

By |November 15th, 2013|

Wer sitzt am Sonntag schon gern zu Hause vorm PC? Sicher nicht die europäischen "Expats" in Bishkek. Also ein Spontan-Entschluss "Lass uns doch im Ala Archa wandern gehen!" Der Nationalpark liegt etwa 40 Kilometer außerhalb von Bishkek, also ein schöner Tagesausflug. Zu viert viert können wir uns schön ein Taxi teilen. Das kostet dann so [...]

Road to Bishkek

By |Oktober 20th, 2013|

Der Fahrer und ich schauen uns an. "4000 und wir fahren sofort", sagt er auf russisch. Ich atme tief durch. Jetzt muss ich eine Entscheidung treffen. Erst diesen Morgen bin ich von Usbekistan aus über die Grenze. "Feels good to be back", dachte ich, als ich den kirgisischen Stempel im Reisepass bekam. Der zweite Gedanke [...]

Pferdetrekking in Kirgistan

By |Oktober 10th, 2013|

“Who needs pre-booking? Let’s do it on our own!” This is what we said, when we got the quote from the trekking company. Almost 280 USD per person would the three-day horse trek to Song Kul cost. It’s including transport and meals, but we are in Kyrgyzstan and there must be a cheaper way. Song [...]

Auf den Spuren des Schneeleoparden

By |September 17th, 2013|

Irgendwann zu Beginn des Biologie-Studiums habe ich mich für Eco-Volunteering interessiert und fleißig gegoogelt. Dabei bin ich auf ein Schneeleoparden-Projekt in Kirgistan gestoßen. "Keine Ahnung, wo das ist", dachte ich damals, "also genau mein Ding." Allerdings hat es zu viel gekostet und ich habe mich nicht weiter damit beschäftigt. Im Hinterkopf ist es aber trotzdem [...]

Couchsurfing in Bishkek

By |September 10th, 2013|

"... und dort ist die Dusche", mein Couchsurfing-Gastgeber, Erdem, zeigt mir seine Wohnung. "Ein Badezimmer?! IN der Wohnung?!" das habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Als Erdem mir ein Bier vor die Nase stellt und mir den WiFi-Zugang zeigt, bin ich im siebten Himmel. Wir sind in seiner Wohnung im 16. Stock des Djal [...]

Der Rote Fuchs

By |September 7th, 2013|

Es kann passieren, dass man im Sommer eine Reise antritt, von der man -ungeplant- im Winter noch nicht zurück ist. Weil im 70-Liter Rucksack kein Platz war für die dicke Daunenjacke, steht man erst eine Weile dumm da und friert. Gerade der Kauf von Winterausrüstung kann tödlich sein für ein schmales Reisebudget. In dieser Situation [...]