­

Skitour im Tienschan

By |Januar 22nd, 2014|

Karakol ist einer der Wintersport Hotspots in Kirgisistan. Die Stadt liegt östlich des Sees Issyk-Kul, etwa sechs Autostunden von Bischkek entfernt. Neben einem verhältnismäßig großen Skigebiet (drei Lifte), gibt es mehrere Freeride-Möglichkeiten: Schneemobiltouren und Pferdelift. Auch das Tourengehen ist auf dem Vormarsch, aber dazu muss man die richtigen Leute kennen. Ich lerne meinen kirgisischen Guide [...]

Couchsurfing in Almaty

By |Januar 8th, 2014|

Der Taxifahrer fragt mich: "Was war dein erster Eindruck von Almaty?" Ich antworte: "Eine hundsgemeine Abzocke durch einen Taxifahrer." Ich bin am Morgen mit der Maschrutka von Bishkek (Kirgistan) nach Almaty (Kasachstan) gefahren: Kostenpunkt: 500 Som (8 Euro) one-way Fahrzeit: etwa fünf Stunden Grenzposten: Korday Grund: Visumsverlängerung (kasachisches Visum 30 Dollar, Visum bei Einreise nach [...]

Weihnachten mit Adler

By |Dezember 26th, 2013|

Die Adlermänner der Salburun Föderation haben mich zu einem Jagdausflug eingeladen - eine der besten und kältesten Weihnachten, die ich je hatte.  Ich durfte bei der Familie eines Jägers in den Bergen übernachten. Das Dorf liegt etwa 30 Kilometer entfernt vom Ort Bakonbayeva, am Südufer des Issyk-Kul. Obwohl die Kirgisen Moslems sind, gibt es einen [...]

Ausflug zur „Container-Stadt“

By |Dezember 21st, 2013|

Der Dordoi-Basar in Bishkek ist einer der größten Märkte Asiens. Er besteht hauptsächlich aus übereinander gestapelten Containern: Im Unteren ist das Geschäft, im Oberen der Lagerraum.     Am Wochenende ist hier die Hölle los. Deshalb sind wir schon früh morgens um sieben hingefahren - und standen vor verschlossener (Container-)Tür. Zum Glück war [...]

Satelliten und Drohnen im Naturschutz

By |Dezember 16th, 2013|

Überwachung mit Hilfe von Satelliten und Drohnen kennt man vor allem aus dem militärischen Bereich. Auch Naturschützer haben sich die modernen Technologien zunutze gemacht. Wie das gelingt, zeigen die folgenden drei Beispiele. GPS/Satelliten-Telemetrie Wissenschaftler Koustubh Sharma schaltet in seinem Büro den Computer an. Er loggt sich mit einem Passwort in den Satellitenserver ein und beginnt [...]

Skifahren auf Russisch

By |Dezember 9th, 2013|

Von wegen ledergepolsterter Achter-Sessellift mit Sitzheizung und Sturmhaube. Hier im Kashka Suu gibt es einen einzigen Zweier-Holzklappstuhl-Lift, bei dem man zur Not noch eine kleine Kette vorhängen kann. Bügel zum Abstellen der Füße sucht man vergebens. "Schnall dich doch an", sagt Kathrin, die in Bishkek für eine humanitäre Hilfsorganisation arbeitet. Ich halte meinen Rucksack umklammert [...]

Heuernte in der Mongolei

By |November 15th, 2013|

Auf die Frage, wie viel Heu seine Familie für den Winter braucht, überlegt Uyadagwa kurz. Dann zeigt er zum Horizont. „Bis dorthin müssen wir das Gras mähen. Dann laden wir es auf den Lastwagen. 20 Mal müssen wir zum Lager fahren. Dann haben wir genug.“ Uyadagwa  (41 Jahre) und seine beiden Brüder  Enkhjargal (33 Jahre) [...]

Schneewandern im Ala Archa

By |November 15th, 2013|

Wer sitzt am Sonntag schon gern zu Hause vorm PC? Sicher nicht die europäischen "Expats" in Bishkek. Also ein Spontan-Entschluss "Lass uns doch im Ala Archa wandern gehen!" Der Nationalpark liegt etwa 40 Kilometer außerhalb von Bishkek, also ein schöner Tagesausflug. Zu viert viert können wir uns schön ein Taxi teilen. Das kostet dann so [...]

Augen-OP am Schneeleoparden

By |November 13th, 2013|

Ein Zoobesuch im Winter ist eine einsame Angelegenheit. An diesem Montag Morgen gibt es kaum Besucher. Die meisten Angestellten sind mit Schneeschippen beschäftigt. Neben dem Krächzen aus den Greifvogelvolieren, hört man nur das Kratzen der Schaufeln auf dem Asphalt. Die meisten der verschneiten Gehege stehen leer. Eine Frau mit ihrem Kind sucht vergeblich nach den [...]

Road to Bishkek

By |Oktober 20th, 2013|

Der Fahrer und ich schauen uns an. "4000 und wir fahren sofort", sagt er auf russisch. Ich atme tief durch. Jetzt muss ich eine Entscheidung treffen. Erst diesen Morgen bin ich von Usbekistan aus über die Grenze. "Feels good to be back", dachte ich, als ich den kirgisischen Stempel im Reisepass bekam. Der zweite Gedanke [...]